Fake Busters

Fake Busters

Verschwörungstheorien enttarnt

Tron: Todesrätsel um einen Hacker

Audio herunterladen: MP3

Die 90er Jahre waren das Jahrzehnt in dem eine technologische Errungenschaft plötzlich der ganzen Welt offen stand: Das Internet. Diese parallele Welt, die lange Zeit nur für Unternehmen zugänglich war, wird zum Massenmedium. Und die 90er sind auch das Jahrzehnt der Hacker. Mit dem technischen Fortschritt wächst auch die Zahl jener, die das neue Medium quasi aus dem Untergrund kontrollieren.

Einer dieser Hacker ist Boris F., bekannt als Tron. Er ist einer der begabtesten Mitglieder des Chaos Computer Clubs, einer Organisation von Hackern, die für Informationsfreiheit steht. Tron ist einer der fünf besten Hacker der Welt. Als Tron im Oktober 1998 tot aufgefunden wird, gibt es schnell Spekulationen über die Todesumstände, denn Tron war einer, der viel wusste und Behörden und großen Unternehmen schaden konnte. Nach seinem Verschwinden wird Tron fünf Tage lang nicht gefunden. Dann entdecken Passanten seine Leiche, erhängt an einem Baum. Was ist in diesem Oktober 1998 in Berlin passiert?

Die Fake Busters haben den Weg des Hackers nachverfolgt…

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/podcasts


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Haben sich die Weltmächte verschworen? Wollen Reptiloide die Menschheit unterwerfen und waren wir eigentlich jemals wirklich auf dem Mond? Die KURIER Fake Busters - Jeden Dienstag tauchen wir mit euch in die Welt der Verschwörungstheorien ein und suchen, nach der Wahrheit. Lasst euch von den skurrilsten Thesen verführen, und dann auf den Boden der harten Tatsachen zurück holen. Wir sprechen mit Menschen, die an die Verschwörung glauben und mit Experten, die erklären, warum es diese Verschwörung nicht gibt. Ihr findet uns jeden Dienstag auf kurier.at/fakebusters, Apple Podcasts, Spotify, und überall sonst wo ihr Podcasts hören könnt......

Bleibt skeptisch aber hört uns gut zu

von und mit KURIER

Abonnieren

Follow us